Die Dämmerwacht ist ein RP-Projekt aus dem Elder-Scrolls-Online Universum. Wie bieten ein interessantes Konzept in dem es darum geht Vampire zu jagen.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Zenturio Mujib al Abneh at Hamisam

Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 24.11.17

BeitragThema: Zenturio Mujib al Abneh at Hamisam   Do Dez 28, 2017 11:24 am





Accountname:
Carpe_Nocti

Name :
Mujib al Abneh at Hamisam

Größe:
1,82 m

Alter:
Laut eigenen Angaben :
56 Jahre, wirkt aber jünger Mitte 40 ig
Wurde am Loredas, 15. Regenhand 2Ä 541 unter dem Sternbild des Magiers geboren
(Berechnung lt der aktuellen Ingame Zeit _2Ä598)

Besonderheit:
Linkshänder. In der Rechten wird der Stab geführt.

Aussehen:
Seine Stimme ist ein wohlkingender Bariton. Die Haarfarbe ist Weißblond, in langen Flechten getragen und mit metallenen Perlen besetzt. Die Seiten sind kurz glattrasiert. Das Gesicht ist von Lachfalten geprägt, wodurch die Narben dort kaum aufzufallen scheinen. Die Narben selber wirken zu akurat um als wirkliche Kampfverletzung zu gelten und scheinen wohl eher Traditionelle oder einem Ritus zu entspringen. Sein Bart ist stets kurz gestutzt und ebenso wie seine Augenbrauen akurrat zurrecht geschnitten.
Er ist recht großgewachsen für einen Rothwardonen und trotz seiner Muskeln wirken seine schwieligen Schmiedehände doch eher schmal. Die Hautfarbe ist sehr dunkel.

Stärken und Schwächen:
In Kriesensituationen denkt er stets an das Wohl der Anderen und ist in der Lage die Führung zu übernehmen, sofern dies notwendig sein sollte. Dies lässt erkennen das er wohl auch in seinem Vorherigen Leben durchaus Führungspositonen inne hatte, auch wenn er kaum über seine Zeit bei der Kaiserlichen Armee redet.
Er liebt guten Tee und gutes Essen. Alkohol ist er eher abgeneigt und trinkt recht selten und wenn nur sehr wenig. Er ist anfällig gegen Gifte und wird selbst auf einem schwankenden Steg Seekrank. Alleine der Anblick von Booten oder Schiffen scheint ihm zuwider.
Genauso verhält es sich mit Nordischer Kälte oder Kälte allgemein, die er nur schwer erträgt.  
Er versucht gerne mal sein Glück im Spiel mit Würfeln und würde nie eine Herausforderung im 2 er Brettspiel Schlacht ablehnen mit dem er Stunden verbringen kann.
Seine Reflexe sind seinem Alter gerecht bei weitem nicht mehr so gut wie sie mal waren. Was aber zum Teil von seiner Erfahrung in Kämpfen wettgemacht wird.
Wenn er arbeitet und meint unbeobachtet zu sein, singt er gerne dabei.

(Stimmprobe:  


Kampf und Waffen:
Vorwiegend wird bei ihm die Magie aus der Schule er Zerstörung genutzt. Bevorzugt Feuer. Filigrane Zauber sind recht selten bei ihm da er mehr auf offensive Feuerkraft baut. Schutzrunen decken ihm häufig den Rücken, was ihn dadurch aber meist zu einem Statischen Kämpfer macht.
Als einer von der kaiserlichen Armee ausgebildeter Kampfmagier ist ihm der Umgang mit dem Schwert ebenso geläufig wie der Umgang im Körperlichen Kampf, sowie mit seinem Metallverstärkten Magierstab. Dies ist allerdings mehr sekundär. Diese Kampfstile sind meist defensiver Art und eher als Selbstschutz aufgebaut, können aber durchaus auch töten oder stark verletzen.
Meist trägt er Leder verstärkt mit Metall, um beweglicher zu sein. Aber auch weil er nicht mehr die Kraft und Ausdauer besitz wie in jungen Jahren.

Sprachen/Schriften:
Kaiserlich/Handelssprache. Deadrisch,durch seine Magische Ausbildung bedingt. Manche Schriftzeichen der Nord sind ihm noch geläufig, sofern sie mit dem Schmieden  zu tun haben.
Dunmerisch durch seine Ehe mit einer Dunkelelfin.

Götterglaube:
Akatosh - den er stark verehrt und der für ihn Ausdauer, Unbesiegbarkeit und ewige Rechtmäßigkeit verkörpert
Anderen Göttern gegenüber verhält er sich Neutral.

Eigenschaften und Wesen:
Er wirkt stets ruhig und bedacht und scheint mehr ein Strategisches Vorgehen zu bevorzugen. Sein Gemüt ist offen und von guter Laune geprägt. Wenn er sich eingelebt hat ist er ein umgänglicher Kumpelhafter Geselle, manchmal auch Väterlich, der auch gerne witzelt und nur schwer aus seiner Gemütsruhe zu bringen ist.
Kompetenzschwierigkeiten gibt es nur bei ihm, wenn Anweisungen unsinnig oder zu unbedacht sind.

Quellenhinweis:
- 5.2 Die Kampfmagier
- Elderscrollportal / Die Kampfmagier


OOC-Wissen:
Kurze Geschichte/Herkunft etc.:

Geburtsort:  
Hamisam /Nordosten der Alik'r in den Ausläufern der Drachenschwanszbergen / Grenze Gilane


Wurde am 15 im Monat Regenhand unter dem Sternbild des Magiers geboren


Geschwister:  4 Kind von 7 (3 ältere Schwester/Mujib/3 jüngere Brüder)


Vater Nord/ Allanon Eisenfaust  aus Rudgar Schneelande - Skyrim Mitte/westl. von Wiegenbruch


Mutter Rothwardonin/ S'Rathra  al Abneh at-Hamisam (Samirah)


Mijib wurde als Erstgeborener Sohn bereits im Kindesalter, sobald er in der Lage war einen Hammer zu halten, als Schmied und Nachfolger vom Vater ausgebildet. Wie alle Kinder der Nord unterichtete sein Vater ihn auch im Umgang mit den Waffen, sofern man es in dem Alter bereits so nennen mag.
Der Junge Nord/Rothwardonenmischling bevorzugte damals bereits schon eher das Filigrane, so das er lieber Schmuck und Accessoires herstellt anstatt wie gefordert Pflüge und Waffen. Was im späteren Alter meist zu Unstimmigkeiten zwischen Vater und Sohn sorgte, auch wenn er stets die geforderten Aufgaben geflissentlich und akurat ausführte.


mit dem 17 Lebensjahr wird seine Magie entdeckt und der Ortsansässige Magier lehrt ihm neben der harten Arbeit in der Schmiede seines Vaters, die Grundlagen der Magie


mit 22 wird er des Mordes an seinem Magischen Lehrmeister (einem Kaiserlichem) bezichtigt und verlässt das Dorf übereilt. Sein Ziel ist Cyrodiil und die Kaiserliche Armee.


ab dem 23 Lebensjahr wird er zuerst als Soldat, später als Kampfmagier ausgebildet, nachdem er die Prüfungen dazu bestand. Aus privatem Interesse und dem Wissen über die Runenmagie begann er das erlernte Schmiedewissen mit den Verzauberungen zu verknüpfen. (Dieses Wissen verstärkte er später in den Jahren in Hews Fluch.)


14 Jahre diente er in der Kaiserlichen Armee.


5 Jahre nach dem Seelenbruch und dem Verrat von Mannimarco (2Ä 578 )und dem stetig mehr zusammenbrechendem Kaiserreich und dessen Armeen, entschloss er sich den Dienst zu quittieren und sich als Söldner oder Schmied seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Weitere 3 Jahre vergingen bis er in Hews Fluch erneut sesshaft wurde.


Die letzen 12 Jahre verbrachte er in Hews Fluch in Anstellung beim At-Addin Syndikat und dem Handelsfüst Orahan at-Addin. Dort arbeitete er sowohl als Magier als auch als Magischer Berater und Ausbilder. Weiterhin lernte er seine Schmiedekenntnisse zusammen mit seinen Verzauberungskünsten zu verbessern, wissend das er nicht ewig als Söldner oder Magier im Kampf seinen Lebensunterhalt bestreiten können wird.
So lernte er in Hews auch seine Dunmer Frau kennen die er ehelichte und mit der er 2 Söhne zeugte. Zusammen mit ihrem Gold das sie als Schneiderin verdiente, kauften sie sich dort ein Haus.

Götterglaube:
Akatosh - den er stark vererrt und der für Ihn Ausdauer, Unbesiegbarkeit und ewige Rechtmäßigkeit verkörpert
Anderen Göttern gegenüber verhält er sich Neutral.

Eigenschaften und Wesen:
Er wirkt stets ruhig und bedacht und scheint mehr ein Strategisches Vorgehen zu bevorzugen. Sein Gemüt ist offen und von guter Laune geprägt. Wenn er sich eingelebt hat ist er ein umgänglicher Kumpelhafter Geselle, manchmal auch Väterlich, der auch gerne witzelt und nur schwer aus seiner Gemütsruhe zu bringen ist.
Kompetenzschwierigkeiten gibt es nur bei ihm, wenn Anweisungen unsinnig oder zu unbedacht sind.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://daemmerwacht.forumieren.de
 
Zenturio Mujib al Abneh at Hamisam
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Burg Dämmerwacht :: IC - Gildenbereich :: Soldaten-Akte-
Gehe zu: